Update Mai 2020

Zu den neuesten Angeboten

Liebe Amateure antiker Modellautos und Spielzeuge

Zur Sammlung meines Freundes, siehe weiter unten, ich habe kürzlich wieder Autos von ihm auf Ricardo (Schweizer Online Plattform) gestellt, werde in Zukunft aber vorallem hier Angebote machen. Es kann nicht sein, was an dieser Plattform seit Jahren herumgewerkelt wird, im Sinne von „Ricardo wird neu“ aber in der Tat wird alles viel schlimmer. Könnte x Beipiele anführen. Schon nur die Produktsuche (es gibt keine verlässliche Textsuche mehr!) oder immer wieder sonntags und dann vor allem abends gibt es ein Timeout (d.h. Plattform 100% down), bei Ricardo merkt beinahe eine Stunde niemand etwas. Am meisten Stress haben die Katzen, die als Dekoration der Fehlermeldungen fungieren. Die Pannen haben zur Folge, dass man Modelle zum Viertelpreis verkauft, Ricardo schreibt nicht etwa Gebühren gut, sondern bietet einem einen Platin Boost für hundert Franken an, womit man Angebote bewerben soll, dies auch wenn man durchschnittlich Artikel für 30 Franken verkauft … (…) sei’s drum. Hauptsache alles wird neu.

Ich werde nun mal Beiträge mit Artikelgruppen posten. Das heisst Modellgruppen, sie können mir Angebote machen für einzelne oder mehrere, ich kann Preisvorstellungen auf Anfrage geben, am Schluss sieht man ob und wo man ich trifft, wie an einer Börse, nach wie vor mein bevorzugtes Verkaufsinstrument. Einige Modellgruppen werde ich fürs erste erst als ganzes Konvolut anbieten und allenfalls erst später auseinandernehmen.

Zu Ricardo muss ich einfach sagen, dass die Preise vor allem für qualitativ bessere Modelle nicht den Markt reflektieren. Nicht wenn sich ein perfektes Peugeot 504 Cabriolet mit Schachtel von Dinky Toys für 61 Franken verkauft. 🙂 Handkehrum lassen sich für Modelle in bespieltem Zustand hin und wieder überdurchschnittliche Preise erzielen.
Generell sind die Preise schon runtergekommen, aber niemals soviel wie es viele glauben. Der Online Markt für Diecast in der Schweiz ist klein und nicht repräsentativ. Ich weiss das, weil ich den internationalen Markt sehr gut kenne und auch im Ausland verkaufe und auch die Preise an Börsen bestens kenne. Ich bin so kooperativ wie möglich was Preise anbetrifft.

Schauen Sie sich um in den neusten Beiträgen, im Archiv, in den Kategorien, oder mittels Suchfunktion. Kontaktadresse info@toyman.ch – 17.05.2020

Auktion in England bei Vectis – 15. / 16.01.2020

In der Schweiz findet man viele tolle Sachen, wenn man die Augen offen hält. Alle diese Spielzeuge habe ich hier gefunden in den letzten 12 Jahren, mit einer Ausnahme. Eines davon gehört einem Freund von mir. Teilweise ist es dann besser, diese auf dem internationalen Markt zu verkaufen, da der Markt und die Nachfrage in der Schweiz zu klein sind oder man sehr lange warten muss, bis der richtige Kunde kommt. Unter Preis geht immer, aber bei mir nicht mit solchen Sachen. Offen gesagt ist die stets bestens organisierte und funktionierende Schweizer Plattform, deren Namen mir soeben entfallen ist, ein notwendiges Übel, wenn Sachen zeitnah weg müssen. Der Markt und die Kundschaft, gerade für Hochpreisiges, ist in der Schweiz zu klein. Obwohl das Pfund auf unterirdischem Niveau ist, habe ich mich entschieden, diese Artikel nach England zu bringen. Die Engländer sind die einzigen, die noch richtig „spinnen“ – zum Glück – und das Erbe schätzen, zu beobachten gerade bei Dinky Toys.
Die meisten dieser Artikel habe ich nicht spekulativ gekauft und waren mehr oder weniger lange Bestandteil meiner Sammlung. Das Volumen / Platz Verhältnis ist bei mir einfach in Schieflage, deswegen muss man sich auch mal trennen können, zumal ja etwa noch Neues dazu kommt. Ich bin ja in erster Linie immer noch ein Passionnant und in zweiter Linie ein Händler. > Galerie:

weiterlesenAuktion in England bei Vectis – 15. / 16.01.2020

la 4 de Renault + bagnoles peu plus elaborées

Liebe Freunde von skalierten Autoträumen
26.10.2019

Ich adressiere mich vorallem auch an die Freundinnen von diecast, denn sie existieren! Vor eineinhalb Jahren habe ich diese Webseite gestartet. Eigentlich ziehe ich es nach wie vor vor, meine Modelle an Börsen zu verkaufen und mit den Leuten zu reden, die Leidenschaft zu teilen. Trotzdem kommt man heute schlecht ums Internet herum, gerade wenn es vorwärts gehen muss. Das ganze macht mir selber auch als Archiv Spass, sollte der Zauber mal vorbei sein, hat man noch was zum Anschauen. Trotzdem habe ich hier seit einem Jahr nichts mehr gemacht ausser hin und wieder ein Auto als verkauft zu markieren.

Der Renault 4L, der erste Fronttriebler von Renault und der weltweit meistverkaufte Franzose.

Jetzt hat mich aber ein Freund reaktiviert. Ich verkaufe in der nächsten Zeit  in seinem Auftrag den Grossteil seiner Sammlung, Schwerpunkt Renault 4 – sogar der Papst fährt einen! – Dinky Toys, Mercury, Solido, Norev und Joustra. Ich werde auch Modelle auf ricardo.ch und allenfalls tutti.ch plazieren.

weiterlesenla 4 de Renault + bagnoles peu plus elaborées

Plastik – die Antiquität von morgen und eine Rakete aus den 60ern

Seit den Anfängen des wieder aufschmelzbaren (thermoplastischen) Kunststoffs, wird dieser gemeinhin als „Plastik“ bezeichnet, dies ist heute noch gebräuchlich, vorallem in der Umgangssprache. Ein Wort, das im Deutschen, im Englischen und in den romanischen Sprachen beinahe gleich ist, Plastik – plastic – pastique – plastica – plástico, und das gleichzeitig auch Adjektiv für „verformbar“ ist. Ich habe berufshalber viel mit Kunststoff zu tun, wohl deswegen hat sich in Kombination mit meiner Schwäche für Objekte der 40er bis 70er Jahre ergeben, dass ich auf geile Plastikprodukte stehe. Ich werde hier fortan eher von Kunststoff reden und weniger von Plastik, dieser „vulgäre“ Begriff sollte auch in einem professionellen Umfeld nicht angewendet werden. Es ist interessant, dass

weiterlesenPlastik – die Antiquität von morgen und eine Rakete aus den 60ern

einige Gedanken / Börse in Wettingen

Liebe Freunde von antiken Spielzeugen und vintage Artikeln

Ursprünglich habe ich hier grossspurig angekündigt, mit hoher Kadenz Blogs und sogenannte Toy-Reviews (nicht nur highend, sonder eben auch über Spiel-zeug) zu schreiben, Artikel zu listen, nur das ist erstens eine Willens- und zweitens eine Formsache (gemeint ist Fitness ..). Nicht, dass mir die Ideen oder die Puste fehlen, aber etwas Motivation wäre auch noch gefragt. Ich habe diese Webseite letzten Frühling

weiterleseneinige Gedanken / Börse in Wettingen

2018/20 Toy of the Week – Futbolista Geyper Gol

El fubolista de Geyper – „Geyper Gol“ (aka toyman.ch)

Ein wunderbares Spielzeug, produziert in Valencia durch die Firma Geyper (1945-1986). Deren erfolgreichstes Produkt war der Geyperman, wofür sie eine Lizenz von Hasbro aus den USA hatten (G.I. Joe). Ursprünglich war der Kollege muñeco futbolista konzipert zum Bälle verteilen und nicht Modellautos.

Die Figur, Mitte 70er Jahre, 55cm in der Höhe, repräsentiert einen Spieler der spanischen Fussball Nationalmannschaft und schiesst mit grosser Kraft Bälle in beträchliche

weiterlesen2018/20 Toy of the Week – Futbolista Geyper Gol